HTTPS und SSL – Verschlüsselung wird zur Pflicht

Google Chrome ist in dieser Woche in der Version 62 veröffentlicht worden. Das Update ist ein wichtiger Meilenstein in der Verbesserung von Sicherheitsaspekten im Internet, denn die Verschlüsselung von Verbindungen über HTTPS wird weiter forciert. 

Verschlüsselung über ein gültiges SSL-Zertifikat

Google wünscht sich den grundsätzlichen Einsatz von SSL-Zertifikaten für Websites. Wer seinen Webserver mit den Besuchern über das verschlüsselte HTTPS kommunizieren lässt, macht es unberechtigten Dritten beinahe unmöglich, Daten abzugreifen. Adressen, Bankdaten und Passwörter sollten nie über HTTP verschickt werden. Durch ein gültiges SSL-Zertifikat wird die Verbindung zwischen Webservern und Besuchern verschlüsselt. Dazu wird ein eigenes Übertragungsprotokoll genutzt: HTTP Secure, kurz HTTPS.

HTTPS-Nutzung wird von Google forciert

Seit Jahren wirbt Google für den Einsatz von SSL zur Website-Verschlüsselung. Belohnt werden Websites mit gültigem SSL-Zertifikat mit besseren Platzierungen in den Suchergebnissen der Suchmaschine. Im Google-eigenen Webbrowser Chrome wird zunehmend, und ab Versionsnummer 62 auch besonders offensiv, auf unverschlüsselte Websites hingewiesen und dort auch explizit vor der Eingabe von Formulardaten gewarnt. Spätestens das dürfte beim Websitebesucher ein komisches Gefühl auslösen.

Dass nun ausgerechnet Google Chrome so sensibel auf HTTP und HTTPS reagiert, dürfte entscheidend dazu beitragen, den Anteil an SSL-verschlüsselten Websites in naher Zukunft drastisch zu erhöhen. Schließlich ist Chrome der derzeit am häufigsten genutzte Webbrowser weltweit.

Verschlüsselung endet nicht beim Webserver

Und auch wenn das Thema SSL und Verschlüsselung deshalb derzeit in aller Munde ist, ein Aspekt wird dabei oft vergessen. Auch das Versenden von E-Mails sollte immer verschlüsselt erfolgen. Es nützt nichts, die Kommunikation zwischen einem Webserver und einem Client zu sichern, wenn am Ende die vom Nutzer übertragenen Daten in einer auch für Unbefugte lesbaren Mail verschickt werden.