Selbstverpflichtung zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)

KABELWELTEN leistet im Rahmen des Online-Marketings Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung (SEO). Wir haben uns dazu eine Selbstverpflichtung für die Beratung, Konzeption und Umsetzung von SEO-Leistungen auferlegt, mit der wir zum einen unseren Qualitätsanspruch dokumentieren und zum anderen unseren Kunden die Gewissheit geben möchten, einen zuverlässigen Partner in uns zu haben:

Unsere Leistungen in der Suchmaschinenoptimierung sind transparent. Wir geben zu jeder Zeit Auskunft über unsere Arbeit, die getroffenen und anstehenden Maßnahmen. Kunden schließen mit uns keine langfristigen Verträge, sondern stellen uns auf Monatsbasis Stundenbudgets zur Suchmaschinenoptimierung zur Verfügung. Der Umfang dieser Budgets kann monatlich angepasst oder gekündigt werden.

Wir unterstützen die Sichtbarkeitsbemühungen unserer Kunden in den Suchdiensten und tragen dazu bei, dass sich die Position (Ranking) auf den Suchergebnisseiten (englisch: Search Engine Result Pages, kurz SERPs) zu relevanten Suchanfragen verbessert. Dazu steigern wir die Relevanz von Websites durch nachhaltigen Linkaufbau (OffPage-Maßnahmen) und individuelle Anpassungen auf der Website selbst (OnPage-Maßnahmen).

Wir recherchieren für die Internetauftritte Keywords und komplexere Suchanfragen, bewerten deren Volumen und Relevanz, beschäftigen uns mit den Zielgruppen der Auftritte und werten zusätzlich Statistikquellen wie Google Analytics aus. Wir können damit auch die Usability von Websites verbessern, Absprungraten minimieren und dazu beitragen, dass aus Nutzern häufiger Kunden werden, sich also die Conversion-Rate erhöht.

Alle von uns durchgeführten Maßnahmen sind nachhaltig und langfristig. Seriöse SEO-Maßnahmen sind nicht dazu geeignet, einen unmittelbaren, kurzfristigen Effekt zu erzielen. Wir können keine schlagartigen Platzierungsverbesserungen versprechen und auch nicht den Verlauf und die Veränderung von Rankings vorhersagen.

Wir arbeiten für unsere Kunden nach den SEO-Richtlinien der Suchmaschinenbetreiber und niemals gegen die Suchdienste. Wir verzichten auf alle Maßnahmen, die diesen Anforderungen nicht genügen. Wir kaufen weder Backlinks oder betreiben Linkfarmen, noch betreiben wir Kommentar-Spamming auf Blogs oder manipulieren wir Wikipedia-Artikel.

Suchmaschinen wie Google oder Bing haben die klare Vorgabe, dass Nutzern und Suchmaschinen-Spidern keine unterschiedlichen Seiten und Seiteninhalte gezeigt werden dürfen. Wir verzichten auf jede Form von Manipulation dieser Art (Cloaking), binden auch keine unsichtbaren oder unleserlichen Textbausteine ein oder täuschen auf andere Weise abweichende Versionen einer Website für Nutzer und Suchmaschinen-Spider vor.