Tag : kontaktformular

Kontaktformulare auf Websites: Abmahngefahr bei fehlendem Datenschutzhinweis

Mit einem jetzt erst veröffentlichten Urteil vom 11. März 2016 (Az.: 6 U 121/15) hat das OLG Köln entschieden, dass ein auf der Website angebotenes Kontaktformular eine darauf bezogene datenschutzrechtliche Belehrung erfordert. Fehlt eine entsprechende Belehrung, kann dieser Verstoß gegen das Telemedienrecht als wettbewerbswidriges Verhalten abgemahnt werden. Betreiber von Websites sollten die sich aus dem Urteil ergebenden Vorgaben zur rechtskonformen Einbindung von Kontaktformularen berücksichtigen und gleichzeitig generell die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen auf ihrem Onlineangebot überprüfen.

Über den Sinn von Kontaktformularen

Vielfach setzen Website-Betreiber noch immer auf klassische Kontaktformulare, um aus Ihrer Sicht dem Besucher einen angenehmen Service zu bieten. Hinter dem Einsatz solcher Formulare steht die Vermutung, dass die Kontaktaufnahme dadurch erleichtert wird. Tatsächlich wird dem Besucher sofort signalisiert, dass er an dieser Stelle interagieren kann. Dennoch sollte sehr genau überlegt werden, ob ein Formular wirklich notwendig ist.