Tag : suchmaschinenoptimierung

post image

OnPage-Analysen: Wenn Software zur Bewertung von Websites genutzt wird

Die Versuchung ist groß: Inzwischen gibt es im Internet viele Möglichkeiten, um den eigenen Internetauftritt auf „Herz und Nieren“ testen zu lassen.

Gerade die Anbieter von Software im Bereich Suchmaschinenoptimierung machen gern große Versprechungen. Mit einem Klick können Nutzer dort abrufen, was auf einer Website gut oder schlecht ist.

post image

SOFT 404: Gutgemeinte Weiterleitungen mit negativen Folgen

Hinter dem sogenannten Soft 404-Fehler verbirgt sich die fatale Bewertung durch Google, dass eine Seite einen anderen als den erwarteten Inhalt für Besucher bereitstellt. Wie so etwas passiert, warum das schädlich sein kann und wie Soft 404-Fehler zu vermeiden sind, zeigt unsere Infografik zum Thema.

post image

SEO-Fallen in Online-Shops: Ohne Canonical Tags leidet die Sichtbarkeit

Shopbetreiber wissen um die Bedeutsamkeit einer guten Platzierung in den Suchmaschinen. Doch neben redaktionellen Themen tauchen auch immer wieder technische Hürden auf, die erfolgreiche SEO-Maßnahmen ausbremsen oder behindern können. Das Bewusstsein für solche Probleme kann helfen, typische SEO-Fallen in Online-Shops zu umgehen.

post image

10 SEO-Tipps (nicht nur) für Mittelständler

Als mittelständisches Unternehmen sind Sie in besonderem Maße darauf angewiesen, dass sie potentielle Kunden bei ihrer Suche im Internet auch finden. Wie weit vorn sie mit Ihren Produkten und Dienstleistungen auf den Suchergebnisseiten von Google oder Bing stehen, hat direkten Einfluss auf Ihren wirtschaftlichen Erfolg. Wer es auf die ersten zehn Plätze und somit auf die erste Ergebnisseite zu relevanten Suchanfragen schafft, kann sich fast immer über signifikant höhere Besucherzahlen freuen.

Natürlich wissen das auch Ihre Mitbewerber. Deswegen sollten Sie mit den richtigen Maßnahmen dafür sorgen, dass Suchmaschinen Ihren Unternehmensauftritt langfristig und möglichst prominent in den eigenen Index aufnehmen.

post image

SEO nach dem Website-Relaunch: Die Veröffentlichung ist nur der erste Schritt

Um über den eigenen Online-Shop erfolgreich zu verkaufen oder das Unternehmen und sein Leistungsangebot noch bekannter zu machen, benötigt eine Website Besucher. Nicht irgendwelche, denn das Online-Angebot soll natürlich genau von den Personen wahrgenommen werden, die der Zielgruppe entsprechen. Ein gelungener Relaunch des Internetauftritts ist oft nur der Anfang. Denn im Gegensatz zu Fernsehen oder Radio treffen Nutzer im Internet eigenständige Entscheidungen und bestimmen ihr „Programm“ selbst. Damit ergeben sich gleich zwei Schwierigkeiten: Wie finden Internetnutzer bei der Vielzahl an Angeboten und Mitbewerbern ausgerechnet die eigene Website? Und wie kann jemand, der dann auf die Website aufmerksam wurde, dazu animiert werden, auch wirklich dem Link zu folgen und sich durch das Angebot zu klicken?

Optimierung für Mobilgeräte: Klare Anreize für Seitenbetreiber

Wer sich in 2015 noch immer weigert, den eigenen Internetauftritt auf Smartphone oder Tablet nutzbar zu machen, muss mit drastischen Maßnahmen von Google rechnen: Wer keine mobil nutzbaren Websites anbietet, wird in der mobilen Google-Suche bald keine Rolle mehr spielen.

Ein absehbares Ende: Google beendet die Unterstützung für Authorship-Funktionalitäten

Wir hatten uns schon daran gewöhnt: In den Ergebnislisten der Google-Suche tauchte in den letzten drei Jahren immer häufiger das Google+-Profilfoto des jeweiligen Autoren eines Inhalts auf. Ein Feature für Website-Betreiber, mit dem auch die Akzeptanz des damals neu gestarteten Google+ erhöht werden sollte.

Das Experiment „Google Authorship“ ist nun beendet worden. Ab sofort bleibt die Verlinkung von Websites mit dem Google+-Profil des Autors in den Suchergebnissen unberücksichtigt. Auch in Webmaster Tools ist die zugehörige Statistik-Funktion nicht mehr verfügbar.

Neuer Workshop zu redaktioneller Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Unser erster Workshop in 2014 greift das Thema Suchmaschinenoptimierung erneut auf. Es hat sich viel getan in den letzten Monaten und wir möchten Sie über aktuelle Entwicklungen informieren und vor Fehlern bei Ihrer SEO-Kampagne bewahren.

SEO (Suchmaschinenoptimierung) für Responsive Websites

Im Juni 2012 verkündete Google, für den eigenen Suchindex zukünftig mehr Wert auf die Usability von mobilen Websites zu legen. Vereinzelt wurde dieser Hinweis missverstanden: Responsive Webdesign ist damit nämlich nicht gleichbedeutend mit Suchmaschinenoptimierung. Vielmehr können auch bei Responsive Websites Fehler gemacht werden, die zu einer unvollständigen oder sogar Nicht-Indexierung durch Google führen.